Kontakt & Services

Kontaktieren Sie uns.
*Pflichtangaben

Um Ihre Anfrage rechtskonform bearbeiten zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO), die uns gestattet, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten und zu speichern.

Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.

Mit Klick auf den Button „Nachricht absenden“ willigen Sie in die darin beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ein.

Bild-CAPTCHA
Bitte die im Bild dargestellten Zeichen (ohne Leerzeichen) eingeben *

Kontakt

Büro Merzig

Trier Straße 22

66663 Merzig

Tel.: +49 (0) 6861 – 829 12 35

E-Mail: invest@next2sun.de

FAQ


Beteiligungsplattform

Beteiligungsplattform

Nachrangdarlehen

Nachrangdarlehen

Next2Sun Technologie

Next2Sun Technologie

Was ist Crowdinvesting?

Crowdinvesting setzt sich zusammen aus den englischen Worten Crowd (Menschenmenge) und Investing (investieren). Beim Crowdinvesting schließen sich viele Investoren über eine Plattform zusammen, um gemeinsam ein Projekt zu finanzieren und eine Rendite zu erzielen. Auf diese Weise können Sie auch als Kleinanleger in große Projekte investieren, für die das Mindestinvestment normalerweise bei rund 100.000 Euro und mehr liegt.

Welches Ziel verfolgt die Next2Sun GmbH mit Bürgerbeteiligungen?

Den Ausbau an erneuerbaren Erzeugungsanlagen möchte die Next2Sun GmbH gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern durchführen. Durch die Bürgerbeteiligung ermöglicht die Next2Sun GmbH Ihren Kunden und Bürgern, sich an den Chancen der Energiewende zu beteiligen.

Wie kann ich bei dem Crowdinvesting teilnehmen?

1. Melden Sie sich auf unserer Plattform an

Klicken Sie auf „Jetzt zeichnen“ und geben Sie anschließend einen Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse an. Danach tippen Sie den angezeigten Sicherheitscode ein und klicken auf „Registrieren“. Kurz darauf erhalten Sie eine E-Mail mit Link und Freischaltungscode.

2. Vervollständigen Sie Ihre persönlichen Daten

Der Link in der E-Mail mit dem Freischaltungscode bringt Sie auf Ihre persönliche Seite. Ändern Sie hier über den entsprechenden Button Ihr Kennwort und vervollständigen Sie danach Ihre persönlichen Daten. Zum Sichern der Daten klicken Sie auf „Speichern“.

3. Schließen Sie Ihre Beteiligung ab

Überweisen Sie die gewünschte Summe, sobald Ihr Vertrag bestätigt wurde.

Wozu dient das Online-Portal?

Die Internet-Dienstleistungsplattform gem. § 2a VermAnlG dient zur Zeichnung der Nachrangdarlehen. Die Plattform ist ein komfortables Hilfsmittel zur Zeichnung und Verwaltung Ihrer Beteiligungen. Es bietet folgende Services:

  • Registrierung der persönlichen Daten, Online-Zeichnung von Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt (siehe "Was ist ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt?")")
  • Übersicht der abgeschlossenen Verträge, Zeichnungsbeträge und Zinsausschüttungen
  • Bereitstellung von Informationen und Zinsbescheinigungen

Dabei entspricht das Portal selbstverständlich den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Zugriff auf Ihre persönlichen Daten erhalten Sie über eine individuelle Kennung und ein selbst vergebenes Passwort. Die Zugangsdaten werden Ihnen direkt bei erstmaliger Eingabe Ihrer Daten auf der Plattform zugewiesen. Änderungen wichtiger Stammdaten (z. B. neue Adressdaten bei einem Wohnsitzwechsel) können Sie direkt bequem über Ihren individuellen Zugang auf der Online-Plattform selbst durchführen.

Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Um investieren zu können, müssen Sie jeweils die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder deren Verwendung auf Ihrem Computer ermöglichen (z. B. Aktivierung von Java Skript, Cookies, Pop-Ups). Bei Benutzung älterer oder weniger gebräuchlicher Technologien kann es sein, dass Sie die Internetseite und die entsprechenden Services und Funktionen nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Warum ist die Angabe meiner E-Mail-Adresse wichtig?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für Werbung verwendet, sondern nur um Ihre Beteiligung zu verwalten und Ihnen Informationen dazu zuzusenden.

Warum erhalte ich keine E-Mails?

Möglicherweise werden die E-Mails von dem genutzten Spamfilter aussortiert und in den Spamordner verschoben. Bitte überprüfen Sie daher Ihren Spamordner.

Was kostet mich die Nutzung des Beteiligungsportals?

Ihnen als Anleger*in entstehen keinerlei Kosten. Die Registrierung und die Darlehensvergabe sind für Sie kostenfrei.

Welcher Registrierungstyp bin ich?

Während der Registrierung auf unserem Online-Portal ist die Angabe eines Registrierungstyps notwendig:

  • Wenn Sie eine Privatperson sind, wählen Sie bitte den Registrierungstyp Privatperson (natürliche Person) aus.
  • Wenn Sie ein Unternehmen oder einen Verein vertreten, z. B. als Geschäftsführer, Prokurist oder Vorstand, wählen Sie bitte den Registrierungstyp Juristische Person bzw. Verein aus.

 

Kann ich einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung einreichen?

Nein, es werden seitens der Darlehensnehmer keine Freistellungsaufträge und keine Nichtveranlagungsbescheinigungen entgegengenommen.

Wie sicher sind meine Daten?

Bürgerbeteiligung mit Sicherheitsschlüssel SSL, MD5, AES, ISO/IEC 27001:2005 – in unserem Online-Portal steckt jede Menge Sicherheit. Diese fünf Schlüssel schützen Ihre Daten:

Schlüssel Nr. 1 – Die erste Sicherheitsmaßnahme auf unserem Portal scheint verblüffend einfach: Wir beschränken uns auf unsere zentrale Aufgabe, und das ist die Verwaltung der Darlehen. Weil Instrumente für direkte Transaktionen, Abbuchungen oder Überweisungen gar nicht erst angelegt sind, bieten wir darüber auch keine Angriffsfläche. Das macht das Portal übrigens nicht nur sicherer, es erspart Ihnen auch die bei Bankgeschäften üblichen PINs und TANs.

Schlüssel Nr. 2 – Das gewohnte 6-stellige Passwort kann zur Achillesferse eines Systems werden. Wir stellen höhere Ansprüche an die Sicherheit: Ein gutes Passwort ist mindestens 8-stellig, umfasst mindestens eine Zahl, mindestens ein Sonderzeichen und mindestens einen Großbuchstaben. Das mag ungewohnt sein, dient aber dem Schutz Ihrer Daten. Übrigens: Wenn das Passwort 4-mal falsch eingegeben wurde, sperren wir den betreffenden Account für 24 Stunden. Damit lassen wir Attacken ins Leere laufen, die ein Passwort durch Erraten ausspionieren.

Schlüssel Nr. 3 – Fremde dürfen nicht mitlesen! Darum verschlüsseln wir Daten vor dem Transport beim Sender und beim Empfänger per SSL- Verfahren – genau wie beim Online-Banking. Sie erkennen das am kleinen Vorhängeschloss in der Adressleiste des Browsers.

Schlüssel Nr. 4 – Alle Daten bleiben auf einem Host-Server in Deutschland. Das Rechenzentrum ist nach ISO/IEC 27001:2005 vom TÜV Süd zertifiziert.

Schlüssel Nr. 5 – Sensible Daten, wie Ihr Passwort und Ihre Kontonummer, werden mit einer 256-Bit-Verschlüsselung abgelegt. Das heißt, Ihre Daten sind bei uns gut aufgehoben.

Wo werden meine Daten gespeichert?

Wir halten uns strikt an das aktuell geltende Datenschutzrecht. Die Daten werden ausschließlich in Deutschland bei einem zertifizierten Rechenzentrum gespeichert und können nur durch uns und eventuell beauftragten Dienstleister eingesehen und abgerufen werden. Alle Datenverbindungen erfolgen verschlüsselt. Details hierzu sehen Sie in der Datenschutzerklärung unserer Webseite.

Wie zahle ich den Nachrangdarlehensbetrag ein?

Der Nachrangdarlehensbetrag ist in einer Summe zu überweisen. Ratenzahlungen sind nicht möglich. Das Zielkonto wird Ihnen von der Darlehensnehmerin mitgeteilt.

Was passiert, wenn ich zu wenig oder zu viel einzahle?

Sofern nicht vor Ende der Einzahlungsfrist der vereinbarte Betrag eingezahlt wird, erlischt die Reservierung und die Darlehensnehmerin behält sich vor, vom Darlehensvertrag zurückzutreten. Sollte ein Betrag größer als der im Darlehensvertrag angegebene Betrag überwiesen worden sein, so überweist die Darlehensnehmerin den überschüssigen Betrag an das Auftraggeberkonto der Überweisung zurück.

Habe ich als Darlehensgeber Mitbestimmungsrechte?

Nein. Die Nachrangdarlehen gewähren keine Mitgliedschaftsrechte. Insbesondere gewähren sie keine Mitwirkungs-, Informations- und Stimmrechte bei der Darlehensnehmerin.

Ab wann und in welcher Höhe kann ich der Darlehensnehmerin ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt gewähren?

Die Details des Nachrangdarlehensvertrags entnehmen Sie bitte der Seite des jeweiligen Beteiligungangebotes. Hier finden Sie ausführliche Informationen.

Welche Pflichten bestehen für den Darlehensgeber?

Als Darlehensgeber sind Sie verpflichtet, nach Vertragsabschluss den Nachrangdarlehensbetrag fristgerecht einzuzahlen. Während der Laufzeit des Vertrags haben Sie Änderungen Ihrer persönlichen Daten, zum Beispiel Änderungen der Anschrift oder der Kontoverbindung unverzüglich in das Online-Darlehensverwaltungsportal einzugeben.

Namensänderungen müssen schriftlich inkl. eines Nachweises mitgeteilt werden und werden dann vom Plattformbetreiber im Online-Zugang geändert.

Wie erfolgt die Rückzahlung meines Nachrangdarlehens?

Die Rückzahlung des Nachrangdarlehens erfolgt nach Ablauf der Vertragslaufzeit gemäß dem Darlehensvertrag auf das von Ihnen angegebene Bankkonto. Dieses finden Sie in Ihrem Online-Zugang unter "Meine Beteiligung" und "Persönlichen Daten". Eine Änderung der Bankverbindung ist bis zehn Tage vor Fälligkeit des Darlehens möglich.

Bei Finanzgeschäften erhält häufig jede Partei einen Originalvertrag. Warum sieht die Online-Plattform kein unterschriebenes Dokument vor?

Die Zeichnung erfolgt papierlos. Über die Online-Plattform können Kapitalanleger die Produkte vollständig online zeichnen und verwalten. Damit ist der Vertrag wirksam geschlossen und für beide Seiten bindend.

Sie können das von uns in Ihrem geschützten Onlinebereich eingestellte Dokument einsehen und herunterladen bzw. ausdrucken.

Ist das Beteiligungsvolumen begrenzt und was passiert bei einer Überzeichnung?

Das jeweilige Beteiligungsvolumen entnehmen Sie bitte der Seite des jeweiligen Beteiligungangebotes. Bei Überzeichnung behält sich die Darlehensnehmerin vor, die überschüssigen Darlehensanträge abzulehnen.

Warum muss ich im Beteiligungsprozess Angaben zur Angemessenheit und zum Einkommen bzw. Vermögen machen?

Wir sind gesetzlich verpflichtet, diese Angaben von jedem Anleger einzuholen.

Wie erfolgen die Zinszahlungen?

Die Zinsen werden auf das Bankkonto ausgezahlt, das Sie unter "Meine Beteiligung und "Persönliche Daten" auf der Beteiligungsplattform angegeben haben.

Welche Seiten der Vertragsunterlagen bleiben bei mir? Welche schicke ich an den Nachrangdarlehensnehmer?

Die Zeichnung erfolgt papierlos. Über die Online-Plattform können Kapitalanleger die Produkte vollständig online zeichnen und verwalten. Damit ist der Vertrag wirksam geschlossen und für beide Seiten bindend. Es muss kein ausgedrucktes Exemplar an uns geschickt werden. Sie können die von uns in Ihrem geschützten Onlinebereich eingestellten Dokumente einsehen und herunterladen bzw. ausdrucken.

Was muss ich beim Ausfüllen der Vertragsunterlagen beachten?

Folgen Sie bitte den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm. Mit der Registrierung geben Sie die notwendigen Daten für die Vertragserstellung an.

Können sich auch Unternehmen beteiligen?

Wenn Sie ein Unternehmen oder einen Verein vertreten, z. B. als Geschäftsführer, Prokurist oder Vorstand, wählen Sie während der Registrierung bitte den Registrierungstyp Juristische Person bzw. Verein aus.

Generell sind natürliche Personen, die voll geschäftsfähig sind, und juristische Personen zur Zeichnung der Angebote berechtigt, sofern Sie Ihren Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland haben.

Habe ich einen Anspruch darauf, dass die Darlehensnehmerin mit mir einen Vertrag abschließt, wenn ich mich registriere?

Nein. Die Darlehensnehmerin ist zwar bestrebt, mit möglichst vielen Personen einen Vertrag abzuschließen. Erfahrungsgemäß sind jedoch derartige Bürgerbeteiligungsmodelle binnen kurzer Zeit vergriffen. Nicht jeder, der sich beteiligen möchte, kann garantiert auch einen Beteiligungsbetrag zugewiesen bekommen.

Werden Sicherheiten gegeben?

Nein. Es werden keine Sicherheiten gegeben.

Kann ich den bereits eingetragenen Nachrangdarlehensbetrag ändern?

Eine nachträgliche Änderung des Nachrangdarlehensbetrags ist nicht möglich. Bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

Wer ist zur Zeichnung der Bürgerbeteiligung berechtigt?

Generell sind natürliche Personen, die voll geschäftsfähig sind, und juristische Personen zur Zeichnung der Angebote berechtigt, sofern Sie Ihren Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland haben.

Können Minderjährige zeichnen?

Generell sind natürliche Personen, die voll geschäftsfähig sind, und juristische Personen zur Zeichnung der Angebote berechtigt. Minderjährige sind nicht berechtigt zu zeichnen.

Erhalte ich bei Zeichnung eine Spendenquittung?

Nein. Sie beteiligen sich an einem Unternehmen mit dem Ziel der Gewinnoptimierung. Ein Unternehmen ist im Vergleich zu gemeinnützigen Organisationen nicht berechtigt, Spenden einzuwerben und Spendenquittungen auszustellen.

Was ist der Frühzeichnerbonus und bis wann kann ich diesen bekommen?

Investoren/Anleger, die das Nachrangdarlehen innerhalb der ersten 30 Tage ab Emissionsstart zeichnen (maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zahlungseinganges des vollständigen Darlehensbetrages) erhalten zusätzlich auf ihren geleistete Darlehensbetrag eine Gutschrift von 2 % bezogen auf ihren gezeichneten Darlehensbetrag.

Beteiligungsangebote, bei denen der Frühzeichnerbonus gilt sind gekennzeichnet.

Kann ich mehrere Darlehensverträge zeichnen?

Ja. Sie können mehrere Verträge zeichnen, jedoch insgesamt höchstens 25.000 € pro Emittentin.

Kann ich meinen Darlehensvertrag widerrufen?

Insoweit wird auf die Widerrufsbelehrung im Darlehensvertrag verwiesen.

Bestehen Risiken bei einem Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt?

Der Darlehensgeber tritt durch die im Nachrangdarlehen enthaltene qualifizierte Rangrücktrittsklausel mit seiner Forderung auf Rückzahlung und Verzinsung hinter die Ansprüche der anderen Gläubiger der Darlehensnehmerin (Gesellschaft) zurück, und zwar gem. § 39 Abs. 2 InsO im Rang hinter die in § 39 Abs. 1 Nr. 5 InsO bezeichneten Forderungen anderer Gläubiger der Darlehensnehmerin. Dies bedeutet, dass der Darlehensgeber im Insolvenzfall und im Falle der Liquidation erst nach allen anderen Gläubigern der Darlehensnehmerin befriedigt wird. Forderungen aus dem Nachrangdarlehensvertrag können nur aus künftigen Gewinnen, einem etwaigen Liquidationsüberschuss oder aus einem die sonstigen Verbindlichkeiten der Darlehensnehmerin übersteigenden freien Vermögen beglichen werden. Die Ansprüche auf Rückzahlung sowie auf Verzinsung können auch nicht geltend gemacht werden, solange und soweit hierdurch die Insolvenz der Darlehensnehmerin herbeigeführt werden würde. Die Gewährung des Nachrangdarlehens stellt in rechtlicher Hinsicht keine unternehmerische Beteiligung dar. Sie ist allerdings bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise einer unternehmerischen Beteiligung gleichzusetzen. Es besteht das Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Kapitals.

Hinsichtlich der Risiken im Übrigen wird auf die Angaben im Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) verwiesen, dass von jedem Darlehensgeber vor der Investitionsentscheidung gelesen und unterzeichnet werden muss.

 

Was passiert im Todesfall?

Verstirbt ein Darlehensgeber während der Laufzeit des Vertrages, gehen die Ansprüche aus dem Vertrag auf den oder die Erben über. In diesem Fall ist die Erbenstellung vom Erben durch einen Erbschein im Original nachzuweisen.

Wer kann ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt gewähren?

Natürliche und juristische Personen sind zur Zeichnung der Angebote berechtigt.

Was ist ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt?

Bei einem Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt ist der Anspruch des Darlehensgebers auf Verzinsung und Rückzahlung im Sinne des § 39 Abs. 2 InsO nachrangig zu den Ansprüchen der anderen Gläubiger der Darlehensnehmerin ausgestaltet. Dies hat zur Folge, dass Ansprüche auf Verzinsung und Rückzahlung nicht geltend gemacht werden können, solange und soweit hierdurch ein Grund für die Insolvenz des Darlehensnehmerin herbeigeführt würde. Im Fall der Insolvenz und im Fall der Liquidation der Darlehensnehmerin treten die Forderungen des Darlehensgebers im Rang hinter die Forderungen der anderen Gläubiger der Darlehensnehmerin gemäß § 39 Abs. 2 InsO zurück.

Das Nachrangdarlehen stellt in rechtlicher Hinsicht keine unternehmerische Beteiligung da, ist aber bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise mit einer unternehmerischen Beteiligung vergleichbar, bei der das Risiko des Totalverlusts besteht.

Bei einem Nachrangdarlehen haben die Vertragsparteien folgende Verpflichtungen:

Der Darlehensgeber (Anleger) schuldet die fristgerechte Zahlung des vereinbarten Nachrangdarlehensbetrags.

Die Darlehensnehmerin ist zur laufenden Verzinsung und Rückzahlung nach Laufzeitende verpflichtet.

Was ist Agri-Photovoltaik?

Agri-Photovoltaik stellt den Überbegriff für Freiflächen-Photovoltaikanlagen-Konzepte dar, die eine Doppelnutzung von Photovoltaik und Landwirtschaft auf ein und derselben Fläche ermöglichen.

Warum ist Agri-Photovoltaik sinnvoll?

Gerade in dicht besiedelten Ländern wie Deutschland nimmt die Konkurrenz um Flächen zwischen der Energie- und der Landwirtschaft zu. Um dem entgegen zu wirken ermöglichen Agri-Photovoltaik-Konzepte die gleichzeitige energie- und landwirtschaftliche Nutzung der Fläche und steigern so die Flächeneffizienz.

Warum werden die Module senkrecht installiert?

Die senkrechten Modulreihen mit einem Reihenabstand von mind. 8 m ermöglichen nicht nur die Beweidung der gesamten Fläche, sondern auch und gerade die problemlose Bewirtschaftung mit Landmaschinen auf über 90 % der Fläche.

Gleichzeitig entstehen durch die Ausrichtung der Module nach „Ost/West“ im Tagesverlauf zwei Erzeugungsspitzen, am Morgen sowie am Abend. Diese komplementär zu konventionellen Süd-Anlagen fungierende Erzeugung vermeidet eine Überlastung des Stromnetzes und trägt zu einer konstanten Grünstromversorgung im Tagesverlauf bei.

Ist das Konzept profitabel?

Die installierbare Leistung pro Fläche ist zwar aufgrund der Reihenabstände geringer als bei Süd-Anlagen, da die Fläche jedoch fast vollständig weiter landwirtschaftlich genutzt werden kann, werden auch geringere Pachtzahlungen an die Flächeneigentümer fällig.

Durch die senkrechte Aufständerung kann diffuse Strahlung, deren in Deutschland im Schnitt etwa 50% der Gesamtstrahlung ausmacht, genutzt werden, sodass pro installierter Leistung mehr Strom erzeugt werden kann als mit konventionellen Anlagen.

Zusätzlich können abseits der Erzeugungsspitzen der Süd-Anlagen in der Mittagszeit höhere Börsenstrompreise erzielt werden, die dem Anlagenbetreiber zugutekommen, sodass die geringfügig höheren Kosten kompensiert werden.

Welche Module werden verwendet?

Generell werden kristalline bifaciale Module mit einem hohen Wirkungsgrad verwendet. Die Besonderheit von bifacialen Modulen besteht darin, dass diese auf beiden Seiten mit einer Sicherheitsglas-Oberfläche versehen sind, sodass beide Seiten Strom produzieren.

Derzeit werden typischerweise bifaciale nTyp Glas-Glas-Module mit einer Leistung von ca. 400 Watt und einem Wirkungsgrad von etwa 20 % verwendet. Für das vertikale bifaciale Konzept der Next2Sun GmbH ist neben der Vorderseiten-Effizient die Bifacialität (Rückseiten-Effizienz) von entscheidender Bedeutung. Hier bieten die verwendeten nTyp Glas-Glas-Module mit eine Rückseiten-Effizienz von ca. 85 % der Vorderseite ein sehr gutes Niveau – mit dem anstehenden Technologiewandel hin zu Heterojunction-Zellen sind weitere Verbesserungen bei der Effizienz und Bifacialität der Module zu erwarten.

Kann die Anlage auch auf Ackerland errichtet werden?

Da die untere Modulreihe etwa 1 m über Grund beginnt, stellt auch die maschinelle Bearbeitung des Bodens kein Problem dar. Die angebauten Feldfrüchte sollten jedoch eine Wuchshöhe von 1 m nicht wesentlich überschreiten.

Wie sind die Auswirkungen auf die landwirtschaftlichen Erträge?

Die meisten Feldfrüchte werden von der nur um etwa 15 % reduzierten Einstrahlung auf der Fläche nicht maßgeblich beeinträchtigt, insbesondere in sehr trockenen Jahren können sie sogar nachhaltig davon profitieren. Aufwuchsermittlungen innerhalb bestehender Anlagen konnten bereits belegen, dass der durch längeren Schattenwurf verbesserte Wasserhaushalt sowie der Windschatten zu einem deutlich höheren Heu-Ertrag geführt haben.

Was sind die ökologischen Effekte?

Neben der besagten Doppelnutzung mit Photovoltaik und Landwirtschaft kann mit dem Next2Sun-Anlagenkonzept auch eine ökologische Aufwertung erfolgen.

So können im nicht landwirtschaftlich genutzten Bereich unter und direkt neben den Modulreihen mittels Altgras- und Blühstreifen Lebensraum für eine diversifizierte Flora und Fauna geschaffen werden. Durch die Errichtung von Totholzstreifen oder Steinschüttungen unter den Modulen kann zusätzlich Lebensraum für Vögel, Reptilien, Pilze, etc. geschaffen werden.

Zudem können die parallelen Modulreihen die bodennahen Windgeschwindigkeit und so die Bodenerosion und Bodenaustrocknung verringern, auch der Schatten der Modulreihen kann der Bodenaustrocknung entgegenwirken.

Eine weitere Möglichkeit zum ökologischen Beitrag der Anlagen ist, die Installation mit einer Extensivierung der landwirtschaftlichen Nutzung zu kombinieren und auch in den landwirtschaftlich genutzten Bereichen etwas für die Artenvielfalt zu tun.

Muss die Anlage gereinigt werden?

Nein, durch die senkrechte Aufständerung entstehen quasi keine Verschmutzungen. Lediglich direkt unter Modulreihen muss jährlich der Bewuchs zurückgeschnitten werden, um Verschattungen zu vermeiden.

Was ist das Besondere an der Aufständerung?

Das patentierte Pfosten-Riegel-System der Next2Sun Mounting Systems zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Verschattungen der Module durch Halterungen o. ä. vermieden werden, da bereits geringe Verschattungen den Ertrag des gesamten Moduls deutlich reduzieren. Bisherige Aufständerungsysteme sind dagegen so konzipiert, dass auf der Modulrückseite erhebliche Verschattungseffekte auftreten.

Zusätzlich lässt sich das besagte System schnell und einfach errichten und an etwaige Unebenheiten oder Steigungen anpassen.

Was ist der bifaciale Solarzaun?

Der bifaciale Solarzaun ebenfalls eine Art der Doppelnutzung von Photovoltaik-Anlagen dar: Neben der Stromproduktion kann der bifaciale Solarzaun zur Einfriedung von Grundstücken und Gebäuden verwendet werden.

Wo kommt der bifaciale Solarzaun zum Einsatz?

Der bifaciale Solarzaun kann sowohl rund ums Eigenheim zum Einsatz kommen, im gewerblichen und industriellen Bereich sowie in der Landwirtschaft. Er stellt damit im Bereich der Eigenerzeugung eine interessante Alternative, aber auch eine mögliche Ergänzung zu Aufdachanlagen, Solar-Carports etc. dar.

Für die verschiedenen Anwendungsfälle wurden unterschiedliche Gestell- und Gründungsvarianten entwickelt: Es gibt eine speziell für das Endkundensegment entwickelte hochwertige Vierkantversion, sowie eine auf Montage- und Materialeffizienz optimierte Version für die Landwirtschaft. Bei der Gründung ist für sowohl eine Aufmauermontage als auch eine Rammfundamentierung möglich. Je nach Anwendungsfall kann sowohl eine Variante mit einer Modulreihe (Höhe ca. 1,2 - 1,6 m) als auch eine Variante mit zwei Modulreihen zum Einsatz kommen (Höhe mehr als 2 m) zum Einsatz kommen.

Was sind die Vorteile des bifacialen Solarzauns?

Der bifaciale Solarzaun überträgt die Vorteile des Next2Sun Agri-PV-Konzeptes in den Bereich der Eigenerzeugung. Zum einen wird mit dem bifacialen Solarzaun durch die vertikale Aufständerung fast keine Fläche überbaut, zum anderen lässt sich durch die Auswahl und Kombination von geeigneten Zaunabschnitten ein auf den Eigenverbrauch optimiertes Erzeugungsprofil gestalten. So stellt der bifaciale Solarzaun eine interessante Alternative zur Aufdachanlage oder zum Beispiel zum Solar-Carport dar.

Was sind die Gemeinsamkeiten vom bifacialen Solarzaun und dem Agri-PV-System der Next2Sun?

Der bifaciale Solarzaun basiert auf der Technologie es Next2Sun-AgriPV-Systems und nutzt diese für den Bereich der Eigenerzeugung. Wo möglich und sinnvoll, kommen die gleichen Komponenten zum Einsatz, so dass in der Beschaffung erhebliche Synergien realisiert werden können.